Kirchengemeinde Leussow-Redefin

 


 Informationen zur Fusion der Kirchengemeinden Leussow und Redefin


Am 6. Juni 2021 fand in Leussow die Gemeindeversammlung der

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Leussow statt.

Am 13. Juni 2021 fand in Redefin die Gemeindeversammlung der

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Redefin statt.

Auf beiden Sitzungen gab es laut Abfrage der Gemeindeglieder eine große Mehrheit für die Fusion der Kirchengemeinden Leussow und Redefin.

 

Am 14. Juni 2021 tagten beide Kirchengemeinderäte in einer gemeinsamen Sitzung, um über die Fusion der  Kirchengemeinden abzustimmen und anschließend einen positiven Beschluss zu fassen.

 

Am 15. Juni 2021 tagte der Kirchenkreisrat und erklärte sein Einvernehmen zu den Beschlüssen der Kirchengemeinderäte der

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Leussow und der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Redefin vom 14. Juni 2021 zur Vereinigung beider Kirchengemeinden.

Der Kirchenkreisrat ordnet das Führen eines Interimssiegels ab dem Zeitpunkt der Fusion an.

 

Die Beschlüsse der Kirchengemeinderäte und das Einvernehmen des Kirchenkreisrates gehen an das Landeskirchenamt, welches die Urkunden über die Fusion und die Fusion einschließlich des Interimssiegels im Kirchlichen Amtsblatt der Nordkirche bekannt macht.

 

Mit Bekanntmachung im Amtsblatt

ist die Fusion vollzogen.


Dies war im September diesen Jahres der Fall; die Fusion wurde zum 01.Oktober 2021 vollzogen.

 

Der Name der Kirchengemeinde lautet:

„Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Leussow-Redefin“

Der Sitz der Kirchengemeinde wird wie bisher in Leussow, Friedensstrasse 4 sein.

Der Kirchengemeinderat setzt sich bis zur Neuwahl am 28.November 2022 aus den bisherigen Mitgliedern zusammen.

Eine Vermögensauseinandersetzung findet nicht statt.

 

Die Kirchengemeinderäte




Pfarrwohnung

Die Sanierung der Pfarrwohnung hat begonnen. Durch die Modernisierung von Dämmung, Elektrik, Bad und Küche wird die Attraktivität für eine/en neue/en Pastorin/Pastor erhöht. Vor Beginn der Arbeiten hat der Kirchengemeinderat mit tatkräftiger Hilfe weiterer Gemeindeglieder in Eigenleistung den Fußboden mit Vlies und Hartfaserplatten abdeckt, um ihn bei den Bauarbeiten zu schützen. An dieser Stelle sei allen Helfern noch einmal herzlich gedankt für die tatkräftige Unterstützung!


Weg zur Kirche

Wie sicher der ein oder andere schon feststellen konnte, wurde der Zugang von der Straße zum Kirchengelände befestigt. Die Befestigung mit Pflastersteinen vom Tor zur Treppe der Kirche wird zeitnah durchgeführt. An dieser Stelle danken wir recht herzlich Chris Timmermann, Norbert Grüschow und Jochen Meier, die in ihrer Freizeit die Arbeiten durchgeführt haben. Gedankt sei auch der Firma MUT, die Gerätschaften, Sand, Schotter und die Steine gestellt hat.


Pastor zur Anstellung

Die Mitglieder beider Kirchengemeinderäte haben beschlossen, auf eine erneute Ausschreibung der Pastorenstelle zu verzichten und stattdessen das Landeskirchenamt zu bitten, eine Pastorin/einen Pastor im Probedienst nach Leussow-Redefin zu entsenden. Sollte das gelingen, ist es möglich, dass die Kirchengemeinden zum 1.Februar 2022 die Pfarrstelle besetzen können. Möglicherweise ist es auf diesem Wege einfacher, eine Pastorin/einen Pastor für unsere Kirchengemeinden zu finden. Lassen Sie uns zuversichtlich sein.